Startseite

Suche


Herzlich Willkommen auf dem Webauftritt des Lehrstuhls für Industrielles Management der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg!

Aktuelles

 

Erfolgreicher zweiter Arbeitskreis "Corporate Crowdfunding"

Am 17.02. tagte zum zweiten Mal der Arbeitskreis „Corporate Crowdfunding“ am Fachbereich. Ziel dieses Arbeitskreises ist die Analyse des relativ neuen Tools Corporate Crowdfunding für das Ideen- und Innovationsmanagement. Zwölf Unternehmensvertreter (u.a. Lufthansa AG, Siemens AG, Vaillant Group und Table of Visions GmbH) diskutierten über die Herausforderung bei der Implementierung von Corporate Crowdfunding. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.corporate-crowdfunding.com/.

Der Lehrstuhl bedankt sich herzlich bei den Teilnehmer/Innen für einen überaus konstruktiven Workshop und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit in dem Arbeitskreis!

 

Semesterabschluss in KDIM mit Gastvorträgen von unu und 99chairs

Zum Abschluss der Lehrveranstaltung "Kreativität und Design im Innovationsmanagement" (KDIM) konnten die Studierenden spannende Einblicke in die Unternehmenspraxis gewinnen. Herr Pascal Blum, CEO und Mitgründer von unu, veranschaulichte in der Veranstaltung am 02.02.2017 sehr eindrucksvoll, welche Bedeutung Kreativität und Design in seinem noch jungen Unternehmen haben. In der Veranstaltung am 09.02.2017 rundete Frank Stegert, Managing Director und Mitgründer von 99chairs, das Semester ab, indem er zeigte, wie die Gestaltung der physischen Arbeitsumgebung neben der Attraktivität auch die Kreativität eines Unternehmens steigern kann. Der Lehrstuhl für Industrielles Management bedankt sich bei beiden Gastreferenten ganz herzlich und verfolgt gespannt die weiteren Entwicklungen beider Startups.

Prof.Dr.Asenkerschbaumer Prof.Dr.Asenkerschbaumer

Professor Dr. Stefan Asenkerschbaumer (stellv. Vorsitzender der Robert Bosch GmbH) zum Honorarprofessor der FAU ernannt

In einer Feierstunde wurde Herr Dr. Stefan Asenkerschbaumer, stellvertretender Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH, am 7.2.2017 zum Honorarprofessor der FAU und am Lehrstuhl für Industrielles Management ernannt. Die Ernennungsurkunde wurde im Erlanger Schloss vom Vizepräsidenten der FAU, Herrn Prof. Dr. Günter Leugering, überreicht. Herr Prof. Asenkerschbaumer hat seine akademische Ausbildung an der „WiSo“ begonnen und in Nürnberg BWL und Wirtschaftspädagogik studiert. Anschließend hat er bei Herrn Prof. Dr. Werner Pfeiffer über ein Thema des betrieblichen Innovationsmanagements promoviert. Professor Pfeiffer und Professor Voigt, die für 46 Jahre ungebrochene Tradition in Forschung und Lehre auf dem Feld der Industriebetriebslehre in Nürnberg stehen, konnten als erste Gratulanten den neuen Professoren-Kollegen an der Fakultät willkommen heißen.

Professor Voigt und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lehrstuhls gratulieren Herrn Professor Dr. Stefan Asenkerschbaumer sehr herzlich – wir freuen uns sehr auf die weitere gute Zusammenarbeit!

Erfolgreicher Abschluss des ersten interdisziplinären CMTS-Seminars

Am 02. Februar 2017 fand der Höhepunkt der ersten Veranstaltung des neu gegründeten Center for Management, Technology and Society (CMTS) statt. Im Rahmen des CMTS-Seminars untersuchten Master-Studierende verschiedener Fachrichtungen in interdisziplinären Teams unterschiedliche Fragestellungen rund um das Thema "Fünf Jahre nach Fukushima - Energiewende Quo Vadis: Dezentrale Antworten für eine globale Herausforderung?". Das vom Lehrstuhl für Industrielles Management durch Prof. Voigt, Christian Arnold und Daniel Kiel betreute Team befasste sich dabei mit nachhaltigen, innovativen Geschäftsmodellen im industriellen Kontext. In den Räumen des Energie Campus Nürnberg stellten die Studierenden ihre Ergebnisse dem höchst interessierten Publikum in Form einer öffentlichen Posterpräsentation vor. Abgerundet wurde der Abend durch eine spannende Podiumsdiskussion der Experten Herrn Josef Hasler (Vorstandsvorsitzender der N-ERGIE), Frau Dr. Susanne Sprößer (Umweltreferat der Stadt Nürnberg), Frau Prof. Dr. Veronika Grimm (Inhaberin des Lehrstuhls für VWL, insbesondere Wirtschaftstheorie der FAU) sowie Herrn Dr. Daniel Teichmann (Gründer und CEO von Hydrogenious Technologies).

Der gesamte Lehrstuhl gratuliert allen Studierenden zu ihren hervorragenden Leistungen und dankt Herrn Prof. Beckmann für die professionelle Organisation der Veranstaltung sowie für die gelungene Moderation des Abends.

Seminar mit Dr. Robert Mayr

Strategisches Innovationsmanagement mit Herrn Dr. Robert Mayr erfolgreich abgeschlossen

In diesem Semester bot sich wieder einer ausgewählten Gruppe von 20 Master-Studierenden die Gelegenheit, das Thema "Too big to fail? - Das Management des disruptiven technologischen Wandels" mit dem Vorsitzenden des Vorstands der DATEV eG, Herrn Dr. Robert Mayr, intensiv zu diskutieren.

Im Rahmen einer Präsentation und einer Hausarbeit analysierten die Studierenden die Firmen BMW, IBM, Kodak, Nokia und Consors Bank und leiteten daraus spannende Erkenntnisse zum Umgang mit disruptiven Technologien ab. Dabei lieferten die engagierten Studierenden interessante Denkanstöße für die Datev.

Die Bewerbungsphase für das nächste Seminar mit Herrn Dr. Robert Mayr startet im März und wird wie immer über StudOn und Aushänge kommuniziert.

Gastvortrag zum Thema "Additive Manufacturing" bei Schaeffler

Der Lehrstuhl für Industrielles Management bedankt sich recht herzlich bei Herrn Dr. Daniel Gerhard, Koordinator des Gesamtprojekts "Additive Manufacturing" der Schaeffler AG, der am 01.02.2017 im Rahmen der Veranstaltung BWL für Ingenieure unter dem Titel "Management neuer Technologien" spannende Einblicke in die zukunftsweisende Technologie des 3D-Drucks vermittelte.

Herr Dr. Gerhard betonte dabei vor gut besuchtem Hörsaal das enorme Potenzial additiver Fertigungsverfahren für die Zukunft von Industrieunternehmen generell, als auch im Speziellen für das mittelfränkische Maschinenbau- und Automobilzuliefererunternehmen. Um den Studierenden ein ganzheitliches Bild zu vermitteln, zeigt er außerdem Herausforderungen auf, denen sich 3D-Druckverfahren heutzutage gegenübersehen. Zusammenfassend gab er einen Einblick in die zahlreichen Aktivitäten der Schaeffler Gruppe zur langfristigen und erfolgreichen Nutzung solcher innovativer Fertigungsverfahren. Eine angeregte Diskussion mit einigen interessierten Fragen seitens der Studierenden rundete den Gastvortrag von Herrn Dr. Gerhard schön ab.

Erfolgreiche Abschlussveranstaltung des 5-Euro-Business-Wettbewerbs im WS 2016/17

Am 31.01.2017 fand im Marmorsaal des Presseclubs Nürnberg der Höhepunkt des diesjährigen 5-Euro-Business-Wettbewerbs statt, der von Herrn Christian Arnold fachlich betreut und mitgeleitet wurde. Insgesamt acht Teams präsentierten auf der Abschlussveranstaltung ihr Unternehmen sowie ihr Produkt in Form einer kurzen Präsentation und eines Messestandes dem interessierten Publikum sowie einer hochkarätigen Jury. Prof. Voigt als Jurymitglied durfte dem Team der Pumping Ginger GbR (s. Foto unten links) den Preis für den dritten Platz überreichen, nachdem zuvor Frau Prof. Dr. Kathrin Möslein, Vizepräsidentin für Forschung der FAU, die umfangreichen Aktivitäten der FAU in Forschung und Lehre im Bereich Entrepreneurship erläuterte.

Nach einer intensiven Jury-Beratung konnte sich das Team der saat x gut GbR, bestehend aus drei Studierenden der FAU sowie zwei Studierenden der TH Nürnberg, knapp gegen die Amory Box GbR durchsetzen und sich über den verdienten Sieg freuen.

Der gesamte Lehrstuhl für Industrielles Management gratuliert dem Siegerteam sowie allen anderen Teilnehmern zu ihren hervorragenden Leistungen ganz herzlich und wünscht auf dem weiteren unternehmerischen Weg viel Erfolg!


WING-Studiengang der FAU Erlangen-Nürnberg im Hochschulranking der WirtschaftsWoche unter den TOP 10

Im Rahmen des Hochschulrankings 2016 der WirtschaftsWoche wurde die FAU beim Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (WING) unter die 10 besten Universitäten Deutschlands gewählt. Der von den beiden Vorsitzenden der Studienkommission - Frau Prof. Dr.-Ing. Marion Merklein und Herrn Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt - geleitete Studiengang belegt damit als einziger Studiengang der FAU zum wiederholten Male eine hervorragende Platzierung unter den TOP 10. Für die Rangliste wurden 540 Personalverantwortliche von Unternehmen darum gebeten, aus einer Liste aller Hochschulen diejenigen auszuwählen, deren Absolventen ihre Erwartungen am besten erfüllen.

Die Leitung des Studiengangs sowie das gesamte Lehrstuhlteam von Prof. Voigt freuen sich über die gute Platzierung und nehmen sie als Ansporn für ihr weiteres Engagement in diesem interdisziplinären Studiengang.

IMTC 2017 | Madrid

Lehrstuhl präsentiert Forschungsergebnisse auf der International Marketing Trends Conference

Bereits zum 16. Mal fand die International Marketing Trends Conference statt, die jedes Jahr fest im Konferenzkalender des Lehrstuhls steht. Dieses Jahr stellte Tobias Eismann stellvertretend für die Co-Autoren Timm Wagner, Christian Baccarella und Kai-Ingo Voigt in Madrid den Beitrag mit dem Thema "Untangling Social Media Excellence - Five typical patterns of Super-Successful-Posts" vor. Neben interessanten Einblicken und Diskussionen zu aktueller Forschung im Bereich Social Media Marketing blieb noch etwas Zeit, die spanische Hauptstadt zu erkunden.

 


Dankeschön für interessanten Gastvortrag an Herrn Felix Walchshöfer (Geschäftsführer Challenege Roth)

Der Lehrstuhl für Industrielles Management bedankt sich recht herzlich bei Herrn Felix Walchshöfer, Mitglied der Geschäftsführung von Challenge Roth, der einen spannenden und faszinierenden Vortrag über das Unternehmen Challenge Roth hielt. Im Rahmen der Entrepreneurship Vorlesung gab Herr Walchshöfer einen lebendigen Einblick in die Erfolgsgeschichte, mit Fokus auf dem Thema der Markenetablierung und -abgrenzung, v.a. zum Konkurrent "Ironman" und den damit verbundenen Herausforderungen und Chancen von der Gründung des Unternehmens bis heute. Anschließend stellte sich Herr Walchshöfer zahlreichen interessanten Fragen der Studierend en.

Herzlichen Dank für diesen Vortrag, der nicht nur Triathlon-Fans begeisterte!

Venedig 2017

SIEMENS MBA absolviert erfolgreich Auslandsmodul in Venedig

Der dritte Jahrgang des SIEMENS MBA „International Leadership and Finance“ absolvierte unter Leitung von Herrn Prof. Voigt und Herrn Prof. Vescovi (Università Ca`Foscari) sein erstes Auslandsmodul in Venedig. Die 24 Teilnehmer waren vom 22.–27.01.2017 zu Gast an der Università Ca`Foscari und absolvierten dort das Marketing-Modul. Ein Besuch der Region Mestre, die für eine erfolgreiche StartUp-Szene bekannt ist, lieferte exklusive und praxisnahe Einblicke.

Abgerundet wurde das akademische Programm durch den Vortrag von Herrn Heinz Eisenbeiss, Head of Marketing and Promotion Factory Automation der SIEMENS AG. Herr Eisenbeiss gab einen interessanten Einblick in das Thema B2B-Marketing bei SIEMENS und stellte sich einer konstruktiven Diskussion mit den Teilnehmern.

Die arbeitsintensive und erlebnisreiche Woche wurde am Freitag mit einem Besuch der Oper „Rigoletto“ im berühmten Opernhaus “La Fenice” abgerundet.

"BWL für Ingenieure" auf Platz 2 der Bestenliste an der Technischen Fakultät

Die Grundlagenveranstaltung "BWL für Ingenieure", die Professor Voigt mit der Unterstützung des zuständigen wissenschaftlichen Mitarbeiters, Herrn Daniel Kiel, ausschließlich für die ingenieurswissenschaftlichen Studiengänge an der Technischen Fakultät in Erlangen anbietet, ist nach der studentischen Lehrevaluation im vergangenen Sommersemester mit dem höchstmöglichen Lehrqualitätsindex "dunkelgrün" sogar auf Platz 2 der Bestenliste aller bewerteten Lehrveranstaltungen gewählt worden.

Das gesamte Lehrstuhlteam freut sich über diese Anerkennung und bedankt sich bei allen teilnehmenden Studierenden für das positive Feedback!

Gastvorlesung 2017 in Alcala

Gastvorlesung an der Universidad de Alcalá

Zum wiederholten Male hielten Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt, Dr. Christian Baccarella und Timm Wagner auf Einladung der Universidad de Alcalá in der Nähe von Madrid den Kurs "Technology and Innovation Management“. Die Master und MBA-Studierenden diskutierten interessiert aktuelle Trends, Methoden und Instrumente des Technologie- und Innovationsmanagements. Zudem überzeugten die Teilnehmer mit durchweg interessanten und hochwertigen Abschlusspräsentationen.


Herzliche Einladung zum Gastvortrag von Felix Walchshöfer (Geschäftsführer Challenge Roth)

Im Rahmen der Veranstaltung Entrepreneurship lädt der Lehrstuhl für Industrielles Management alle Interessierten herzlich zum Gastvortrag des Geschäftsführers von Challenge Roth, Felix Walchshöfer, ein.

Zeit: 26.01.2017, 9:45 Uhr

Ort: H5 (easyCredit-Hörsaal)

 

Intensivseminar "Competitive Strategy for the Digital Age" mit Prof. Subramaniam, Boston College

Auf Einladung von Prof. Voigt leitete Prof. Subramaniam von der Carroll School of Management des Boston College am 12.01.2017 einen höchst interessanten und anregenden Workshop zu den Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Strategien traditioneller Unternehmen. Ein Schwerpunkt des Seminars lag dabei auf der Erarbeitung neuer, durch den digitalen Wandel entstehender Geschäftsmöglichkeiten für bestehende Unternehmen. Mit den Teilnehmern des Seminars wurden alternative Strategien erarbeitet und diskutiert. Der gesamte Lehrstuhl bedankt sich sehr herzlich bei Herrn Prof. Subramaniam und freut sich auf die weitere gute Zusammenarbeit mit dem Boston College!

Podiumsdiskussion zu "Deutschland 2040 - zwischen Innovation und Tradition"

Auf Einladung des Börsen- und Wertpapiervereins Nürnberg e.V. fand am 11. Januar im Audimax der Technischen Hochschule Nürnberg das 4. BWN-Finanzforum statt.

Unter dem Leitthema "Deutschland 2040 - zwischen Innovation und Tradition" diskutierte Herr Prof. Voigt mit hochkarätigen Vertretern der Wirtschaft über die zukünftige Innovationskraft Deutschlands. Als Teilnehmer der Podiumsdiskussion konnten Herr Prof. Dr. Erich R. Reinhardt, Vorstandsvorsitzender der Medical Valley EMN e.V. und ehemaliger Vorstand der Siemens AG, Herr Kai Friedrich, CEO der Consorsbank und DAB, und Herr Dr. Michael Falk, Partner im Security Consulting der KPMG AG, gewonnen werden (s. Fotos).

Herr Prof. Voigt gratuliert dem Börsen- und Wertpapierverein Nürnberg e.V. zu der gelungenen Veranstaltung.

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2017!

Professor Voigt sowie das gesamte Team des Lehrstuhls für Industrielles Management wünschen allen Studierenden, Freunden und Partnern des Lehrstuhls ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, erholsame Feiertage sowie einen guten Start in ein glückliches neues Jahr 2017!

Der Lehrstuhl ist über die Feiertage geschlossen. Ab dem 09.01.2017 sind wir wieder für Sie da.

Vortrag zu Industrie 4.0 auf Einladung von sneep

Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt folgte am 19. Dezember 2016 der Einladung der Studenteninitiative sneep und hielt einen spannenden Vortrag zum Thema "Schöne neue Welt? Industrie 4.0 und Nachhaltigkeit". Dabei stellte er das enorme Potential heraus, das Industrie 4.0 für die zukünftige industrielle Wertschöpfung im Kontext der Nachhaltigkeit besitzt. Darüber hinaus präsentierte Prof. Voigt vor einem gut gefüllten Hörsaal aktuelle Forschungsergebnisse des Lehrstuhls zur Veränderung bestehender und Entstehung neuer, innovativer Geschäftsmodelle durch Industrie 4.0. Abgerundet wurde der Vortrag durch eine intensive Diskussion mit dem höchst interessierten Publikum - der Referent dankt für einen höchst anregenden Abend!

Vortrag zu Industrie 4.0 im "Collegium Alexandrinum"

Durch einen Vortrag von Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt fand die Vortragsreihe "Industrie 4.0 - Wirtschaft der Zukunft? Technische, ethische und ökonomische Herausforderungen" der wissenschaftlichen Gemeinschaft "Collegium Alexandrinum" am Abend des 15. Dezember 2016 einen spannenden Abschluss. Unter dem Titel "Industrie 4.0 - Aktuelle Herausforderungen und strategische Implikationen aus wirtschaftswissenschaftlicher Perspektive" stellte Prof. Voigt die Bedeutung der Industrie 4.0 für die industrielle Wertschöpfung aus einer Nachhaltigkeitsperspektive vor. Des Weiteren präsentierte er aktuelle Forschungsergebnisse des Lehrstuhls zum Thema Veränderung etablierter und Entstehung neuer Geschäftsmodelle durch Industrie 4.0. Abschließend machte Prof. Voigt auf aktuelle Herausforderungen bei der Umsetzung von Industrie 4.0 aufmerksam und diskutierte mit dem fachkundigen Publikum vor Ort interessante Fragestellungen.

Der Vortrag vor relativ gut besuchtem Veranstaltungssaal wurde von Uni-TV aufgezeichnet und kann voraussichtlich ab Anfang Januar 2017 unter www.fau.tv abgerufen werden. Wir wünschen viel Vergnügen beim Ansehen!

Schöne Studierendeninitiative im Auslandssemester an der National Taiwan University

Die National Taiwan University (NTU), Partnerhochschule der FAU, heißt jährlich vier FAU-Studierende willkommen, die sich durch hervorragende Leistungen für die sehr beliebten Studienplätze qualifizieren.

Frau Nicole Spanjer, Frau Hai Hai Nguyen, Herr Pascal Seifarth und Frau Anna Mittmann, derzeit im Studienaustausch an der NTU, haben während der Study Abroad Messe die FAU vorgestellt. Mit einem liebevoll dekorierten Stand haben Sie ihren taiwanesischen Kommilitonen die spannende Vielfalt der Studienmöglichkeiten an der FAU präsentiert sowie einen sympathischen Überblick über deutsche kulinarische Spezialitäten gegeben.

Prof. Voigt, der die Kooperation zwischen FAU und NTU betreut, dankt den Studierenden und wünscht ihnen weiterhin ein schönes Semester in Taiwan!

Klaus Rosenfeld zu Gast bei den Nürnberger Management-Gesprächen

Mit einer hochrangigen Person aus der Wirtschaft zu diskutieren - diese Gelegenheit bot der Lehrstuhl für Industrielles Management am 5. Dezember nicht nur den Studierenden der FAU, sondern auch allen weiteren interessierten Gästen aus dem Leserkreis der Nürnberger Nachrichten im Rahmen des zweiten NN Management Forums.

Herr Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG, folgte der Einladung von Professor Voigt und den Nürnberger Nachrichten und stellte sich im ersten Teil der Veranstaltung in einem Live-Interview zunächst den Fragen der beiden Wirtschaftsredakteure Klaus Wonneberger und Gregor le Claire. Anschließend blieb auch noch ausreichend Zeit, um die vielen Fragen aus dem Publikum zu beantworten. Hierbei stand nicht nur das mittelfränkische Automobilzulieferunternehmen, sondern insbesondere auch die charismatische Person Klaus Rosenfeld im Mittelpunkt des Interesses.

Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei Herrn Rosenfeld dafür bedanken, dass er der Einladung an den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften gefolgt ist und uns in knapp zwei Stunden eine Fülle interessanter Einblicke, nicht nur in das Unternehmen Schaeffler, sondern auch in die Person eines Unternehmenslenkers, gewährte. Darüber hinaus möchten wir uns auch bei den zahlreichen (auswärtigen) Gästen für ihr Kommen und ihr Interesse an der Veranstaltung bedanken!

Spannende Podiumsdiskussion zum Thema "Industrie 4.0"

Im Rahmen des 3. Ludwig Erhard Symposiums fand am 02. Dezember im Nürnberger Messezentrum eine gut besuchte Podiumsdiskussion zum Thema "Industrie 4.0" statt, die von Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt moderiert wurde. Nach einer konzentrierten Einführung in die Thematik durch Prof. Voigt diskutierten die eingeladenen Experten Alois Brandt (Leiter Innovationsmanagement Produktion der AUDI AG), Thilo Brodtmann (Hauptgeschäftsführer VDMA e.V.), Prof. Dr. Thomas Eckardt (Professor für BWL & Wirtschaftsinformatik der TH Nürnberg) und Eberhard Klotz (Leiter Industrie 4.0 Kampagne der FESTO AG) diverse Aspekte der digitalen Vernetzung der Industrie. Unter anderem wurden dabei aktuelle Herausforderungen der Datensicherheit, Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle und die veränderte industrielle Arbeitswelt sowohl aus wissenschaftlicher als auch aus der Perspektive der Praxisvertreter thematisiert.

Die anwesenden Zuhörer im vollen Veranstaltungsraum beteiligten sich durch zahlreiche spannende Fragen, welche die Diskussionsrunde abrundeten.

Jahrestagung 2016 der Erich-Gutenberg-Arbeitsgemeinschaft Köln e.V.
"Wirtschaftsethik und Corporate Governance" am 25. und 26.11. in Köln

Die diesjährige Jahrestagung der Erich-Gutenberg-Arbeitsgemeinschaft Köln e.V. fand am 25. und 26. November traditionsgemäß im Excelsior Hotel Ernst in Köln statt. Die Tagung eröffnete Professor Dr. Dr. h.c. mult. Peter Mertens mit der 2. Erich-Gutenberg-Lecture zum Thema "Grand Challenges der BWL". Anschließend überreichte Professor Dr. Kai-Ingo Voigt als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft den Erich-Gutenberg-Preis für die Verbindung von Unternehmenstheorie und Wirtschaftspraxis an Herrn Oliver Samwer, Gründer und CEO der Rocket Internet SE. Professor Dr. Dr. h.c. mult. Horst Albach, Doyen der deutschen Betriebswirtschaftslehre und einst enger Mitarbeiter von Erich Gutenberg, hielt die Laudatio auf Oliver Samwer.

Den Erich-Gutenberg-Preis für Nachwuchswissenschaftler erhielt Dr. Christian Baccarella in Anerkennung seiner bisherigen Publikationsleistungen. Frau Karolina Kuta wurde mit dem Dr. Dietrich Fricke-Preis der TENTE-Stiftung für ihre Masterarbeit ausgezeichnet.

Neben der Verleihung der Erich-Gutenberg-Preise widmete sich die Tagung dieses Jahr dem Rahmenthema "Wirtschaftsethik und Corporate Governance". Hierbei gelang es der Arbeitsgemeinschaft, mit Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otfried Höffe, Professor Dr. Josef Wieland, Dr. Irina Kummert, Monika Rühl und Professor Dr. Christoph Lütge, eine Reihe hochkarätiger Referenten aus Wissenschaft und Unternehmenspraxis zu gewinnen.

Professor Voigt gratuliert stellvertretend für den gesamten EGA-Vorstand allen Preisträgern und bedankt sich bei allen Referenten, Laudatoren und Sponsoren, die mit ihrem persönlichen Engagement ganz wesentlich zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben!

Neueste Buchpublikation „Genossenschaftsbanken im Umbruch“ erschienen

Prof. Voigt freut sich über seine neueste Buchveröffentlichung mit dem Titel „Genossenschaftsbanken im Umbruch: Einfluss der Finanzmarktregulierung auf das Geschäftsmodell der Kreditgenossenschaften“, die in Zusammenarbeit mit seinem Ko-Autor Prof. Dr. Matthias Fischer (TH Nürnberg) entstanden ist. Das Buch, druckfrisch erschienen bei dem De Gruyter Oldenbourg Verlag, beleuchtet die Auswirkungen der Finanzmarktregulierung auf das Geschäftsmodell der Kreditgenossenschaften. Basierend auf einer mehrstufigen empirischen Untersuchung verdeutlicht die Publikation die notwendigen strategischen Anpassungen des Geschäftsmodells. Darüber hinaus zeigen die Autoren strategische Handlungsalternativen auf, um die regulatorischen Herausforderungen zu meistern.

Die Autoren wünschen viel Spaß bei der Lektüre!